Alpenvorland

Habach 740m 
 
Höhenunterschied: 90m
 
Gehzeit: 20 Min.
 
Der Habacher Hang ist das Topübungsgebiet der Flugschule OberbayernsDirekt beim gemütlichen Ort Habach gelegen, unweit der Garmischer Autobahnausfahrt Sindeldorf, bietet der erstklassige Hang alles was der walk and flyer braucht. Entweder aus Zeitmangel eine Minitour oder einfach zum üben und handeln, mit dem Gefühl in den Bergen zu sein. Rechts des Liftes führt ein Forstweg empor, ehe man links in die Piste über einen Zaun quert und bis zum höchsten Punkt aufsteigt. Startrichtung von NW bis NO und natürlich einfache Landemöglichkeiten neben der Liftstation im Tal.
Bromberg 936m   
 
Hoher Peissenberg 988m   
 
Schnalz 901m

Jaudesberg 617m                                                       

Finning 609m 
Golanhöhen 750m 
   
Höhenunterschied: 50m
 
Gehzeit: 15 Min..
 
Die Golanhöhen, sind nicht wie der Name vermuten lässt im fernen Osten, sondern unmittelbar bei Denklingen am schönen Lech. Trotz der geringen Höhe ist es ein Hammersouringgebiet bei Östlichen bis Nordöstlichen Winden, allerdings sollte man seinen Schirm gut im Griff haben. B-Schein Pflicht ist hier auf alle Fälle Pflichtprogramm. Von der Lindauer Autobahn, Ausfahrt nach Landsberg über die B 17 bis Denklingen. Im Ort links nach den Eisenbahnschienen zum Hang, wo man vor dem Fahrverbotsschild parkt. Hier lässt es sich sogleich rechts in den Wald auf einen verfallen Forstweg entlang wandern und vor der ersten Wiese rechts steil den Hang hinauf um weiter am Kamm Richtung Süden den Startplatz zu erreichen. Ab zwei Piloten wird es hier dann schon eng und der Landeplatz unterhalb ist, wenn der Mais dahinter wächst auch nicht mehr allzu groß. Dennoch wie erwähnt ab 20 km/h Ost/NO aufwärts geht es hier erst so richtig los!

Römerturm 760m

Kanzel 783m

Rehlehalde/Schöner Berg 788m

Kalvarienberg/Rott 752m

Schwabsoien 800m
 
Hasenberg 840m
 
Bertholdshofen 770m

Berleberg 896m

Schnaidberg 911m
 
Mühlegg 926m 
 
Eckberg 962m
 
Ilberg 938m
 
Rentschen /Ilgenlifte 958m
 
Auerberg 1055m
Gabis 870m
Zwieselberg/Buch 1055m
 
Beichelstein 952m
Dolder Halde 810m 

Schlossalm 1000m     

Höhenunterschied: 120m
 
Gehzeit: 30 Min.
 
Die Schlossalm, oberhalb von Eisenberg (nördlich von Pfronten) ist eine willkommene Alternative wenn in den Bergen der Föhn werkelt und wir nichts machen können. Falls der Südwind nicht zu stark ist lässt es sich hier vor den Alpen oft noch sicher fliegen. Der Wanderparkplatz vor dem Ortseingang leitet im Anschluss prpblemlos über einen breiten Weg zur wunderschön gelegenen Schlossalm hinauf. Bei Lust und Laune können auch die darüber liegenden Burgruinen von Eisenburg/Freyburg besucht werden, die sogar als die größten im Oberland gelten. Unterhalb der Terrasse der Schlossalm befindet sich der Startplatz für S bis Südöstliche Winde. In direkter Sichtweite der Landeplatz, eine große ausladende Wiese vor der Landstrasse. Natürlich wie immer wenn möglich abgemähte Bereiche nützen.

Elleghöhe 1136m

Brosiselleg 1117m

Schrattenbach 800m 
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Norbert Hofmann