Türkei

Babadag 1980m

Höhenunterschied: 1700 Meter/1980 Meter

Gehzeit: 3,5 - 6 Std.

Der Babadag ist das Fluggebiet der Türkei schlechthin. Die Kombination aus 3000m hohen Bergen im Rücken und blau schimmernden Meer, bei 2000m Luft unterm Hintern ist gewaltig. Das ganze perfekt organisiert mit Jeeps, die uns Gleitschirmflieger über wilde Forstpisten zu den Startplätzen fahren. Diese sind in nahezu allen Himmelsrichtungen möglich. Zur Zeit noch etwas steinig, aber es wird fleißig gebaut und verbessert. Doch auch hier gibt es eine sportliche Alternative, die es allerdings in sich hat. Satte 2000 Höhenmeter wollen erst einmal überwunden sein. Direkt am östlichen Ende des Strandes bei Ölüdeniz führt eine Treppe zur Hauptstrasse. Dieser eine Kehre folgend ist die Abzweigung (beschildert) zum Babadag erreicht. Mit grünen Punkten markiert führt der nicht immer deutliche Steig empor. Eine steile Reibungsplatte wird über ein Rinnensystem (leichte Kletterei I) überwunden. Im Anschluß ist bald ein Startplatz auf 3000m erreicht, ab nun rechts über eine Forstpiste bis zu deren Ende. Rotweißrot markiert geht es weiter auf dem Lykischen Höhenweg. Die Landschaft, mit den Tiefblicken in versteckte Buchten ist einmalig. Über eine Schulter wird ein kleiner Ort erreicht. Durch diesen hindurch, 50 Höhenmeter absteigend bis unsere grüne Markierung wieder links steigend abzweigt. Durch herrliche Wälder in einen Steilhang hinein. Nun schnon mit Geröll in vielen Serpentinen bis zum Hauptkamm empor. An diesem rechts unterhalb entlang bis der schönste Startplatz auf 17oo m erreicht ist. Zum Hauptgipfel einfach der Forstpitse weiter östlich folgen. Die Aussicht von diesem Gipfel ist genial. Bei der Tour unbedingt ausreichend Flüssigkeit mitnehmen! Zum Landen einfach die herrliche Strandpromenade in Ölüdeniz  benutzen. Gleitschirmflieger haben da absolute Vorfahrt!

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Norbert Hofmann